Floriancup: 1. Wettbewerb in Roda unererwartet ereignisreich

Geschrieben von Michael Wickenhöfer.

Die neue Wettbewerbssaison ist gestartet. Gleich 28 Mannschaften nahmen heute am Wettbewerb in Roda teil. Doch mit diesem Ergebnis haben viele mit Sicherheit nicht gerechnet. Die Mannschaften mussten einige Fehler und Zeitüberschreitungen verkraften - auch die erfolgreichen der letzten Jahre. "Wir vermuten, dass es natürlich daran liegt, dass es sich um den ersten Wettbewerb im Jahr handelt und dass es dazu wieder einen Übungswechsel gegeben hat", betonen die Wettbewerbsleiter Martin-Willi Tripp und Michael Wickenhöfer. Und diese Aussage ist auch nachvollziehbar, denn viele der Fehler und Zeitprobleme entstanden genau beim Aufbau der Saugleitung für das offene Gewässer. Es bleibt also spannend, ob die etablierten Mannschaften auch in diesem Jahr wieder das Rennen für sich gewinnen können oder ob andere Mannschaften aufholen. Zahlreiche Wettbewerbe stehen nun an. Der nächste in der FC-Wertung startet in Löhlbach. Nehmt rege an den Wettbewerben teil und holt euch Teilnahme- und Wertungspunkte.

Hier gehts zur aktuellen Wertung.

Neue Jugendwarte und Betreuer informierten sich

Geschrieben von Michael Wickenhöfer.

Im Anschluss an diese Fortbildung der Jugendleiter bot die Kreisjugendfeuerwehr auch in diesem Jahr eine Informationsveranstaltung für neue Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer an. Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Potthof stellte den Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr vor, erläuterte in Kürze die rechtlichen Grundlagen und gab Tipps zur Beschaffung von Infomaterialien sowie die Möglichkeiten zur Aus- und Fortbildung. „Diese Informationsveranstaltung ist wichtig, um einen kompakten Überblick über die wesentlichen Anforderungen und Möglichkeiten zu gewinnen und hilft den Betreuern, einen guten und schnellen Einstieg in die Tätigkeit bei ihrer örtlichen Jugendfeuerwehr zu finden“, so Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Potthof.

Erfolgreiche JuLeiCa-Fortbildung

Geschrieben von Michael Wickenhöfer.

Zahlreiche Inhaber der Jugendleiter-Card, kurz JuLeiCa bildeten sich am vergangenen Wochenende im Feuerwehrstützpunkt in Korbach fort. Die Ausbilder Alexandra Peyker und Udo Lind referierten über einige Neuerungen in den gesetzlichen Grundlagen, zu denen nun auch das Verbot von E-Zigaretten für Jugendliche unter 18 Jahren gehört. Anschließend gaben die Referenten noch Tipps zum ordnungsgemäßem Umgang bei Jugendlichen mit Behinderung und beantworteten die ein oder andere Frage zur allgemeinen Jugendarbeit. Um das neu erlernte Wissen auch anwenden zu können, wurden Lösungen für verschiedene Fallbeispiele in einer Gruppenarbeitsphase von den Teilnehmern erarbeitet.

Die Ausbildung zum Jugendleiter vermittelt den Jugendwarten und Betreuern umfassend den richtigen Umgang mit Kindern und Jugendlichen und sorgt durch das Verständnis der rechtlichen Grundlagen für ein fundiertes Basiswissen in der anspruchsvollen Jugendarbeit. Die Inhaber der Jugendleiter Card müssen neben regelmäßigen Fortbildungen auch über Kenntnisse in Erster-Hilfe verfügen, sodass sie anschließend bestmöglich für die Jugendarbeit in unserem Landkreis ausgebildet sind.

 

 

Aktion Wahnsinn - Bauaktion zum Aktionstag in Kassel

Geschrieben von Michael Wickenhöfer.

Der alle zwei Jahre stattfindende Aktionstag der Hessischen Jugendfeuerwehr ist immer wieder ein Highlight bei den Kindern und Jugendlichen und sorgt mit riesigen Spielen und spannenden Attraktionen für einen ganz besonderen Tag. In diesem Jahr sind wir zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Kassel, die für den 21. Mai in die documenta Stadt einlädt. Jeder Landkreis präsentiert sich mit einem eigenen, meist selbst konstruierten Spiel. Vom übergroßen 4-Gewinnt, ein „Finde Dein Herzblatt“-Mitmachspiel bis hin zum 1-2-oder-3-Spiel gab es schon viele tolle Aktionen. Mit welcher Attraktion sich unser Landkreis in diesem Jahr präsentiert, erfahrt ihr am besten, wenn ihr uns am 21. Mai in Kassel an unserem Stand besuchen kommt.

Wertungsrichtereinteilung B-Teil

Geschrieben von Michael Wickenhöfer.

Zur Unterstützung eurer Wettbewerbsarbeit im BWB und in der HJF-Staffel haben wir für den B-Teil einen Vorschlag zur Einteilung der Wertungsrichter zusammengestellt. Hier könnt ihr vor allem erkennen, wie die Wertungsrichter wechseln könnten, wenn Gruppen und Staffeln auf einer Bahn gewertet werden. Damit könnt ihr auch die Wertungsbogenkopien einfacher erstellen. Viel Erfolg bei der Wettbewerbsarbeit. Bei Fragen wendet euch gern an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier der Link zur Vorschlagsaufstellung

 

Neue Zeltlagercheckliste

Geschrieben von Markus.

Für potentielle Ausrichter unserer Zeltlager haben wir eine neue Checkliste erstellt.

Ihr findet diese hier zum Download.

Die Checkliste bietet eine erste Orientierung, welche Anforderungen an die Durchführung gerichtet werden. Welche Räumlichkeiten benötige ich, wie viel Personal ist erforderlich und wie ist der grundsätzliche Ablauf. Natürlich ergeben sich daraus regelmäßig weitere Fragen. Diese können wir gern in einem persönlichen Gespräch erörtern. Kreisjugendfeuerwehrwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und seine Stellvertreter stehen Euch dafür gern zur Verfügung.

Aktuell haben wir noch für kein weiteres Zeltlager sowohl in 2016 als auch in den Folgejahren einen lokalen Ausrichter gefunden. Wir würden uns freuen, wenn sich eine Feuerwehr finden würde oder mehrere Feuerwehren gemeinschaftlich eine Ausrichtung organisieren würden.

 

Kreisjugendfeuerwehrtag am 20. März

Geschrieben von Markus.

Am 20. März findet der 40. Kreisjugendfeuerwehrtag in der Twisteseehalle in Bad Arolsen - Wetterburg statt.

Beginn ist um 9.30 Uhr, voraussichtliches Ende wird zwischen 12.00 und 12.30 Uhr sein. Ein ordentliches Frühstück in bewährter Form wird uns von der Feuerwehr Mengeringhausen als diesjährigem Ausrichter unserer Veranstaltung angeboten.

Alle Delegierten und Gäste erhalten von uns eine schriftliche Einladung - über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Zur Vorabinformation und zum Einlesen haben wir die Einladung und die Berichte der Fachgebietsleiter hier noch einmal zum Download bereit gestellt.

Wir wünschen Euch eine gute Anreise und freuen uns auf eine gelungene Delegiertenversammlung!